Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10: Kommunales Denkmalkonzept Diespeck; Modul II

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.03.2019   DI/GR/053/2019 
Beschluss:Beschluss Nr.
Abstimmung: Ja: 17, Nein: 0, Anwesend: 17
DokumenttypBezeichnungAktionen

In Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege wurde nach Beschluss in der letzten Sitzung Modul I des KDK Diespeck der Auftrag an das Büro Dr. Matthias Wieser in Sommerhausen zwischenzeitlich erteilt.

Das Auftaktgespräch findet in den nächsten Wochen statt.

Für die Umsetzung des Moduls II (Achse Bamberger Straße) kann in Absprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege der Auftrag an den örtlichen Städteplaner erteilt werden um hier Synergieeffekte zu nutzen.

Mit Schreiben vom 19.03.2019 liegt das Angebot des Büros Stadt & Land, Bruttopreis 18.667,53 € vor. Eine Ausfertigung liegt bei.

 

Vom Landesamt für Denkmalpflege, Frau Sandmeier liegt Zustimmung zur Verfahrensweise, Vergabe an das Büro Stadt & Land vor, wenn der Bereich Ökologie ausgeklammert wird (wird nicht benötigt).

 


 

Der Gemeinderat Diespeck erteilt in Absprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege den Auftrag für die Erstellung des Moduls II des Kommunalen Denkmalkonzeptes Diespeck „Achse Bamberger Straße“ dem Büro Stadt & Land, Herrn Matthias Rühl zum Angebotspreis von 18.667,53 €. Hierbei ist der Bereich Ökologie, welcher im Angebot enthalten ist, aber nicht benötigt wird, noch in Abzug zu bringen.